Quer durch Deutschland für die Kinderhospizarbeit: Kinder-Lebens-Lauf 2022 macht Station in Reichenbach, Bensheim und Heppenheim / Mitglieder des Sternenkinderzentrum Odenwald e.V. als Fackelträger unterwegs / 105 Kilometer vom Lautertal bis Kaiserslautern

Kinder-Lebens-Lauf Sternenkinderzentrum Odenwald Bundesverband Kinderhospiz

13.05.2022 / 50.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland leben mit der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung. Unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, der Gattin des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, verbindet der Kinder-Lebens-Lauf 120 Städte bundesweit und bestehende Kinderhospizangebote. Auch der ambulante Kinderhospizdienst Sternenkinderzentrum Odenwald e.V. aus dem Lautertal beteiligt sich am Deutschland-Marathon und hat die Ehre, die Engels-Fackel des Kinder-Lebens-Lauf ein Stück weit zu tragen.

105 Kilometer weit trägt das Sternenkinderzentrum Odenwald die Engels-Fackel

Am Dienstag, den 05.07. starten Mitlieder und Freunde des Vereins gemeinsam mit ihrem Schirmherren Bürgermeister Andreas Heun am Rathaus in Reichenbach. Nachdem die Engels-Fackel bereits am Vortrag von der FriedWald GmbH an das Team übergeben wurde, geht es zunächst auf einer Wanderung durch den Odenwald bis zum Bensheimer Marktplatz. Am Nachmittag stößt Landrat Christian Engelhardt dazu und hilft die Fackel weiter nach Heppenheim zu tragen. Von dort aus geht es schließlich nach Kaiserslautern. Hier findet die Übergabe an die nächste Station, den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Rückenwind, statt.

Bürgerinnen und Bürger können das Sternenkinderzentrum Odenwald ebenfalls am 05.07. in der Fußgängerzone in Bensheim antreffen. An einem Infostand informiert das Team über die Arbeit des Vereins. Familien still geborener Kinder und Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern werden vom Sternenkinderzentrum Odenwald beraten und begleitet. Die Geburts-, Sterbe- und Trauerbegleitung ist für betroffene Familien kostenlos – der Verein arbeitet spendenfinanziert. Weitere Informationen gibt es auf www.sternenkinderzentrum-odenwald.de.

Kinder-Lebens-Lauf 2022

Der Kinder-Lebens-Lauf ist am 07.04. in Berlin gestartet und wird von vielen Prominenten begleitet. Bis 07.10. geht es quer durch die Republik über rund 7000 Kilometer. „Die Tour durch Deutschland hat ein Ziel: Wir möchten ein Zeichen für die Kinderhospizarbeit setzen. Gemeinsam müssen wir Tabus und betretenes Schweigen in der Gesellschaft brechen,“ weist Sabine Kraft, Geschäftsführerin vom BVKH, für die über 3000 Teilnehmer*innen die Laufrichtung an. Der Bundesverband Kinderhospiz als Interessenvertretung für stationäre Kinderhospize und ambulante Dienste gilt heute als der wichtigste Kompetenzträger für die Beratung und Betreuung von betroffenen Kindern und deren Familien. Informationen für Interessierte gibt es unter www.kinder-lebens-lauf.de.

Unterstützer für den Kinder-Lebens-Lauf 2022 gesucht!

Das Sternenkinderzentrum Odenwald e.V. bietet seine Angebote für betroffene Familien kostenlos an. Der Verein leistet wichtige Aufklärungsarbeit um frühverwaiste Familien zu stärken. Insbesondere der Tod von Kindern, die während der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt versterben („Sternenkinder“), wird oft tabuisiert. Das Sternenkinderzentrum möchte diesen Kindern und ihren Familien einen Platz in der Gesellschaft geben und bittet daher um Spenden an folgendes Spendenkonto: Sternenkinderzentrum Odenwald e.V., Sparkasse Bensheim, IBAN: DE74 5095 0068 0002 1284 45

Zum Hintergrund des BVKH

Der Bundesverband Kinderhospiz ist als Dachverband der ambulanten und stationären Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland auch Ansprechpartner für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kostenträger und Spender. Er engagiert sich politisch für bessere Rahmenbedingungen für die Kinderhospizarbeit und setzt sich dafür ein, dass betroffene Familien aus dem sozialen Abseits geholt werden.

Der Bundesverband Kinderhospiz ist Träger vom bundesweiten „OSKAR Sorgentelefon“. Unter der Nummer 0800 8888 4711 ist die Hilfs-Hotline 365 Tage im Jahr durchgehend, kostenfrei und anonym zu erreichen. Professionell geschulte Mitarbeitende beantworten alle Fragen zu lebensverkürzenden Erkrankungen bei jungen Menschen sowie zu sozialrechtlichen Fragen. OSKAR ist auch für Familien in Trauer da und kann sowohl von Betroffenen und ihren Angehörigen als auch von Fachleuten genutzt werden.


Downloads und Links
Jetzt spenden!